Skip to main content

Schlüssel nachmachen

Du willst Deinen Schlüssel nachmachen lassen, aber hast etliche Fragen dazu? Hier bekommst Du alle Antworten!

Inhaltsverzeichnis

  1. Schlüssel nachmachen – Was muss ich beachten?
  2. Wo kann ich einen Schlüssel nachmachen lassen?
  3. Wie funktioniert das Nachmachen?
  4. Was kostet ein nachgemachter Schlüssel?
  5. Kann man jeden Schlüssel nachmachen lassen?
  6. Schlüssel selber nachmachen – wie geht das?
  7. Wozu brauche ich überhaupt mehrere Schlüssel?
  8. Sonderfälle

Schlüssel nachmachen – Was muss ich beachten?

Wenn Du Deinen Schlüssel nachmachen willst, gibt es einige Dinge, die Du wissen und beachten solltest. Besonders wichtig: Vor allem bei den Kosten gibt es, je nach Schlüsselart, massive Unterschiede. Informiere Dich also vorher genau, ob Du einen Sicherheitsschlüssel besitzt oder nur einen regulären Wohnungsschlüssel. Mehr Details zu den Kosten findest Du hier.

Zudem haben einige Arten von Schlüssel Besonderheiten, denn sie können nur unter bestimmten Bedingungen nachgemacht werden. Schau hier nach, welche das sind.

Du solltest auch beachten, dass sich die Lage ändert, wenn Du zur Miete wohnst und der Schlüssel Eigentum des Vermieters oder der Hausverwaltung ist. Hier brauchst Du in jedem Fall das Einverständnis, teilweise sogar einen Sicherungsschein. Wenn Du zur Miete wohnst, lies Dir diesen Abschnitt besonders gut durch. Aber nicht nur die Kosten, sondern auch das ganze Verfahren des Nachmachens kann sich je nach Schlüsselart verändern, so variieren beispielsweise die Orte oder Dauer. Deshalb haben wir hier für Dich die Sonderfälle Autoschlüssel, Tresorschlüssel und Briefkastenschlüssel noch einmal genauer erklärt.

Wo kann ich einen Schlüssel nachmachen lassen?

Du hast viele Möglichkeiten, wo Du Deinen Schlüssel nachmachen lassen kannst. Bestimmt hast Du schon einige in Deiner Stadt entdeckt, wenn Du durch die Innenstadt flaniert bist. Die gängigsten Anlaufstellen sind:

  • Baumärkte
  • Freie Schlüsseldienste in der Stadt oder in Supermarktketten (meist Schlüsseldienst und Schuhreparatur)
  • Fachgeschäfte für Schließanlagen und Sicherheitstechnik
  • Onlinehändler

Baumärkte haben oft einen eigenen Fachbereich für Schlüssel, wo Du Deinen Schlüssel direkt nachmachen kannst. Hier kannst Du Deine Filiale finden.

Darüber hinaus kannst du mit etwas handwerklichem Geschick auch selbst ein Duplikat Deines Schlüssels anfertigen. Eine genaue Anleitung wie das geht findest Du hier.

Schlüssel online nachmachen lassen

Mittlerweile gibt es einige Onlinehändler, die sich darauf spezialisiert haben, Schlüssel online und kontaktlos zu duplizieren. Sie arbeiten meist alle nach einem ähnlichen Prinzip. Bei einigen kann der Kunde ein Foto des Originals hochladen und eine Bilderkennungssoftware ermittelt das Modell, sodass ein Duplikat angefertigt werden kann. Bei anderen muss der Kunde das entsprechende Modell selbst auswählen und kaufen. Anschließend wird, wenn vorhanden, der originale Schlüssel eingesendet. Der Onlinehändler fertigt so die Kopie an und schickt beide Schlüssel nach 2 – 5 Werktagen zurück.

Zu den bekanntesten Händlern gehören:

Wie funktioniert das Nachmachen eines Schlüssels?

Das Nachmachen funktioniert heutzutage mit einer (CNC-)Fräsmaschine für den vollautomatisierten Kopierprozess. Mit Hilfe der Sicherungskarte, der Seriennummer des Schlüssels oder dem Originalschlüssel als Vorlage fräst die Maschine aus einem Rohling ein Duplikat. Der Schlüsseldienst benutzt für den Nach- und Feinschliff eine Feile und erstellt so eine exakte Kopie. Durchschnittlich dauert der Vorgang nicht mehr als 10 bis 15 Minuten, es kommt aber auch hier auf die Art des Schlüssels an. Bei manchen ist der Prozess schwieriger als bei anderen und dauert somit länger. Schau Dir dieses Video an, wenn Du sehen möchtest, wie ein Schlüssel nachgemacht wird.

Was kostet es einen Schlüssel nachmachen zu lassen?

Die Kosten für einen nachgemachten Schlüssel sind nicht immer gleich und variieren stark in Abhängigkeit von bestimmten Faktoren. Die drei wesentlichen Faktoren sind:

  1. Art des Schlüssels
  2. Schlüssel zur Schließanlage oder nicht
  3. Sicherheitseinrichtung auf dem Schlüssel

Die Art des Schlüssel definiert maßgeblich auch den Preis. Ist der Schlüssel Teil einer Schließanlage, wird es schnell sehr teuer. Auch Schlüssel mit Sicherheitseinrichtungen, wie beispielsweise einer Magnetcodierung, sind in der Regel kostenintensiver, da es hier mit dem einfachen Fräsen des Rohlings leider nicht getan ist.

Eine ausführliche Kostentabelle haben wir hier für Dich aufgestellt:

Kann man jeden Schlüssel nachmachen lassen?

Grundsätzlich kann man oftmals jeden Schlüssel problemlos nachmachen lassen, außer Funkautoschlüssel, denn hier ist eine neue Codierung nötig. Das bedeutet, dass ein neuer Schlüssel mit neuer Codierung erstellt wird, anstatt eines Duplikats. Manche andere Schlüssel kann man aber nur mit gewissen Bedingungen nachmachen lassen. Zu diesen Sonderfällen zählen:

  • Tresorschlüssel
  • Sicherheitsschlüssel
  • Schlüssel zu Schließanlagen

Wohnst Du zur Miete brauchst Du immer die Erlaubnis des Eigentümers, unabhängig der Schlüsselart. Außerdem brauchst Du bei allen drei genannten Sonderfällen die Sicherungskarte bzw. den Sicherungsschein, den der Schlüsseldienst für eine rechtmäßige Kopie benötigt. Diese bekommst Du auch von Deinem Vermieter oder von der Hausverwaltung. Bei einem Schlüssel, der zu einer Schließanlage gehört, brauchst Du oftmals zusätzlich noch einen Schlüsselrohling.

💡 Tipp: Vorsicht bei Schlüsseldiensten, die Schlüssel ohne Sicherungskarte oder -schein nachmachen. Diese gibt es natürlich, jedoch sollte ein seriöser Schlüsseldienst immer danach fragen, damit er weiß, dass Du legal dazu berechtigt bist den Schlüssel nachmachen zu lassen. Wenn er ohne den Sicherungsschein oder -karte arbeitet, riskiert er, Schlüssel für unehrliche Finder oder Diebe zu duplizieren, sodass sich diese mit den nachgemachten Schlüsseln unbemerkt Zugang zum Gebäude verschaffen können und weitere Kopien der Schlüssel in den Umlauf geben.

Kann man einen Schlüssel ohne Originalschlüssel nachmachen lassen?

Die Antwort darauf ist ganz klar: Ja, kannst Du!
Wenn Du beispielsweise das einzige Exemplar zu einem Schloss verloren hast, musst Du nicht gleich das ganze Schloss austauschen. Du hast immer noch zwei Möglichkeiten, einen Schlüssel nachmachen zu lassen.

Variante 1
Notiere die Schließungsnummer auf dem Schlüssel oder die Seriennummer des Schließzylinders und gebe sie Deinem Schlüsseldienst. Letztere ist meist seitlich in den Zylinder eingraviert.

Variante 2
Wenn die Seriennummer nicht auffindbar ist, besteht die Möglichkeit das Schloss zu fotografieren (Vorder- und Rückseite) oder das Schloss auszubauen und dem Schlüsseldienst zu zeigen.

Anhand der Seriennummer oder des Fotos kann der Schlüsseldienst beim Schlosshersteller das passende Muster für den Schlüssel herausfinden. Mit Hilfe des Musters kann die Fräsmaschine das Duplikat anfertigen und der Schlüsseldienst kann bei Bedarf das Muster oder den nachgemachten Schlüssel anfertigen.

Wenn die Seriennummer nicht verfügbar ist, kann der Schlüsseldienst die sogenannte Impressionstechnik anwenden. Hier wird ein Rohling in das Zylinderschloss eingeführt und bewegt und gedreht, sodass das Schloss Markierungen auf dem Rohling hinterlässt. Anhand dieser Markierungen kann der Bart gefräst oder gefeilt werden, sodass ein neuer Schlüssel ohne Originalschlüssel entsteht. Diese Technik kann nicht bei Sicherheitsschlüsseln oder Schlüsseln zur Schließanlage angewendet werden. Gerade bei Schließanlagen gibt es aber oft sehr viele Schlüssel, die um Umlauf sind, sodass immer ein Originalschlüssel vorhanden ist.

Schlüssel selber nachmachen – wie geht das?

Für simple Schlüssel, wie die eines Fahrrad- oder Vorhängeschlosses, kannst Du einen Schlüssel provisorisch selbst nachmachen. Provisorisch bedeutet, dass es nur ein Notschlüssel ist, der nicht für die Ewigkeit sowie den alltäglichen Gebrauch gedacht ist. Seinen Zweck, nämlich das Schloss zu öffnen, erfüllt dieser aber allemal. 

Um einen Schlüssel selbst nachzumachen brauchst Du nur ein wenig handwerkliches Geschick und Basteltalent und die folgenden Materialien:

  • Konservendose
  • Feuerzeug
  • Klebeband
  • Scharfe Schere
  • Originalschlüssel, der nachgemacht werden soll

Hier kannst Du Dir eine ausführliche Anleitung ansehen:

Die wichtigsten Schritte hierbei haben wir noch einmal für Dich aufgelistet:

  1. Erhitze den Schlüssel mit dem Feuerzeug so lange, bis er rußig wird
  2. Klebe einen Streifen Klebeband auf den rußigen Schlüssel, drücke es fest und warte kurz ab
  3. Ziehe den Streifen ab. Nun hast Du eine Schablone des Schlüssels. Klebe diese auf die Konservendose oder den Plastikdeckel
  4. Schneide mit der Schere an der Schablone entlang einen neuen Schlüssel aus. Fertig 😊

Wozu brauche ich überhaupt mehrere Schlüssel?

Es ist immer sinnvoll mehrere Schlüssel zu einem Schloss zu besitzen. Hast Du zum Beispiel Deinen Schlüssel verloren oder Dich ausgesperrt, dann wirst du notwendigerweise einen Zweitschlüssel brauchen, um schnell und ohne Schlüsseldienst wieder in Deine eigenen vier Wände zu gelangen.

Es ist also immer eine gute Vorsichtsmaßnahme, einen extra Schlüssel bei einem Freund, einem Nachbarn oder Familienmitglied zu deponieren. Wichtig ist dabei, dass Du genau überlegst, wem Du einen Zweitschlüssel gibt. Du solltest der Person vertrauen, dass sie den Schlüssel nicht für eigene Zwecke missbraucht. Du deponierst dort zwar einen Ersatzschlüssel, das gibt der Person aber kein Recht, diesen zu benutzen und damit ungefragt in Deine Wohnung oder in Dein Haus zu kommen. Außerdem sollte die Person nicht allzu weit weg wohnen. Wenn Du Dich einmal ausgesperrt haben solltest, hilft es Dir nicht, wenn Dein einziger Ersatzschlüssel 100 km von Dir weg bei Deinen Eltern liegt. Er sollte also in Deiner unmittelbaren Nähe deponiert werden.

Mehrere Schlüssel haben zudem den Vorteil, dass es bei einem Schlüsselverlust dann lediglich reicht, einen neuen Schlüssel nachmachen zu lassen, anstatt einen Schlüsseldienst rufen zu müssen. So sparst Du Dir viel Aufwand und Geld.

Sonderfälle: Mietschlüssel, Auto-, Tresor- und Briefkastenschlüssel

Bei einigen Schlüsseln ist das Nachmachen nicht so einfach und schnell erledigt oder der Prozess ist ein anderer. Diese Sonderfälle greifen wir hier auf und erklären Dir die Unterschiede und alles Wichtige, was Du hier wissen musst.

Schlüssel nachmachen als Mieter

Wenn Du zur Miete wohnst, kannst Du Deinen Haus- oder Wohnungsschlüssel nicht einfach so nachmachen lassen, sondern Du musst Deinen Vermieter oder die Hausverwaltung um Erlaubnis fragen. Oftmals brauchst Du bei Sicherheitsschlüsseln und Schlüsseln zur Schließanlage auch den Sicherungsschein bzw. die Sicherungskarte, bei Schließanlagen zusätzlich noch den Schlüsselrohling. Diese muss Dir Dein Vermieter aushändigen. Der Vermieter bzw. die Hausverwaltung sollten also in jedem Fall über das Nachmachen des Schlüssels informiert sein. Da Ihnen das Gebäude gehört, müssen sie wissen, wie viele Schlüssel dazu im Umlauf sind und welche Partei diese besitzt.

Du musst jedoch nicht um Erlaubnis fragen, wenn Du Schlüssel zu eigenen Schlössern nachmachst. Tauscht Du bei Einzug also beispielsweise sofort das Schloss Deiner Wohnungstür aus, so kannst Du dafür so viele Schlüssel nachmachen, wie Du möchtest. Einen kleinen Haken hat die Sache aber dennoch: Bei Auszug musst Du das alte Schloss wieder einbauen und auch die alten Schlüssel vollzählig abgeben. Es lohnt sich oftmals trotzdem, den Vermieter zu benachrichtigen. Denn in Deutschland ist es rechtlich festgelegt, dass der Vermieter jedem Haushaltsmitglied einen Schlüssel zur Verfügung stellen muss und auch die Kosten übernehmen muss. Für alle weiteren Schlüssel, zum Beispiel für Ersatzschlüssel, die bei Nachbarn deponiert werden oder der Schlüssel für die Babysitterin, müssen vom Mieter selbst bezahlt werden.

Das Wichtigste, wenn Du zur Miete wohnst, ist also immer Deinen Vermieter zu informieren und für weitere Schlüssel um Erlaubnis zu fragen.

Autoschlüssel nachmachen

Es gibt verschiedene Arten von Autoschlüsseln, zwischen denen unterschieden werden muss. Dazu gehören:

  • Normale, mechanische Schlüssel ohne Elektronik
  • Schlüssel mit Funkfernbedienung und Transponder-Chip für Wegfahrsperre
  • Keyless-Systeme (Türöffnung und Zündung per Knopfdruck)
  • intelligente Smart-Keys mit Touchscreen und Display

Der mechanische Schlüssel kann wie der Wohnungsschlüssel einfach bei einem Schlüsseldienst nachgemacht werden. Mit allen anderen Arten muss man sich an den Vertragshändler oder an eine Fachwerkstatt wenden, da hier ein neuer Schlüssel auf das entsprechende Auto programmiert und angelernt werden muss. Besonders bei Smart-Keys, die weitere Daten, wie Kilometerstände oder Tankfüllstand anzeigen, kann das Codieren bis zu mehreren Tagen dauern. In der Regel sollte es aber in ein paar Stunden erledigt sein.

Zum Schutz vor Unbefugten, die sich unrechtmäßig einen neuen Schlüssel nachmachen wollen, um dadurch beispielsweise Dein Auto zu klauen, solltest Du folgende Dokumente zum Vertragshändler oder zur Werkstatt mitbringen:

  • Ausweis
  • Führerschein
  • Fahrzeugpapiere
  • Zweitschlüssel (falls vorhanden)
  • Dein Auto 😉

Ist der Schlüssel gar nicht verloren gegangen und man besitzt noch beide Schlüssel, sollte man auch den Zweitschlüssel mitbringen, da dieser ebenfalls umprogrammiert werden muss und er mit dem neuen Schlüssel gleich ist.

Wurde Dein Autoschlüssel gestohlen oder Du hast ihn verloren, solltest Du den Zweitschlüssel unbedingt dazu verwenden, alle Wertsachen aus de Auto zu entfernen und es so lange diebstahlgeschützt zu parken, bis das Schloss ausgewechselt oder der abhandengekommene Schlüssel deaktiviert wurde. Nur so schützt Du Dich effizient vor Dieben.

Tresorschlüssel nachmachen

Tresorschlüssel werden entweder per Hand gemacht oder per Fräse erstellt und danach von Hand nachgeschliffen. Sie sind aufgrund ihres Sicherheitsaspektes deutlich aufwendiger nachzumachen, da eine besondere Präzision notwendig ist.

Beachte: Nicht alle regulären Schlüsseldienste können deshalb Tresoröffnungen vornehmen und Tresorschlüssel nachmachen, deshalb gibt es oftmals spezielle Tresorschlüsseldienste. Alternativ kannst Du Dich auch an den Händler wenden. Der Preis variiert ebenfalls je nach Sicherheitsaspekt des Schlüssels, weshalb Schlüssel zu Hochsicherheitstresoren deutlich teurer sind als sehr simple Tresore oder Geldkassetten.

Briefkastenschlüssel nachmachen

Schlüssel für Briefkästen zählen zu den einfachsten Schlüsseln, weshalb das Nachmachen sich hier am problemlosesten gestaltet. Meist haben viele Schlüsseldienste verschiedene Schlüssel schon vorrätig, die dann lediglich etwas nachgeschliffen werden müssen. Es kann auch vorkommen, dass Sie für die gängigsten Modelle schon Schlüssel da haben, die der Kunde dann nur noch anhand der Seriennummer kaufen kann. Aufgrund der einfachen Gestaltung dieser Schlüssel, fällt der Preis auch so niedrig aus. Dies ist also ein simpler Sonderfall.


Ähnliche Beiträge

Was tun bei verlorenem Schlüssel

Schlüssel verloren

Das solltest Du jetzt tun! – Tipps, Fundstellen, Kosten & Haftung Hast Du Deinen Schlüssel verloren und weißt nicht, was zu tun ist? Dieser umfassende Ratgeber hilft Dir bei allen Problemen rund um den Schlüsselverlust von der Versicherung bis hin zu Vorbeugungstipps. Inhaltsverzeichnis Schlüssel verloren – Was tun? Schlüssel wiederfinden – Wie und wo suchst […]

Was tun bei abgebrochenem Schlüssel

Was tun bei abgebrochenem Schlüssel?

Dein Schlüssel ist abgebrochen und steckt im Schloss fest? Lies hier nach, wie Du ihn wieder rausziehen kannst und welche Kosten auf Dich zukommen! Inhaltsverzeichnis Schlüssel abgebrochen – Was tun? Abgebrochenen Schlüssel entfernen – Kann ich das selber? Schlüssel abgebrochen – Was kostet das? Kann man den abgebrochenen Schlüssel reparieren? Sonderfälle: Mietschlüssel, Autoschlüssel und Briefkastenschlüssel […]

Wie viel darf ein Schlüsseldienst kosten

Wie viel darf ein Schlüsseldienst kosten?

Wenn Du Dich ausgesperrt hast, interessiert Dich diese Frage wahrscheinlich am meisten, oder? Lies hier alles über seriöse Kosten und Wucherpreise nach und staube zusätzlich noch nützliche Tipps gegen Abzocke ab! Inhaltsverzeichnis Was kostet der Schlüsseldienst? Wann gilt ein Preis beim Schlüsseldienst als Wucher? Wie setzen sich die Kosten zusammen? Tipps gegen Abzocke Unseriöse Schlüsseldienste […]