Skip to main content

Rohrreinigung Kosten – Damit musst Du rechnen

Eine Rohrverstopfung kannst Du häufig nicht ohne professionelle Hilfe beseitigen. Wir wollen Dich vor Abzockern schützen und zeigen Dir hier deshalb, wann du wirklich einen Profi brauchst und mit welchen Kosten Du dann zu rechnen hast!

Inhaltsverzeichnis

  1. Rohrverstopfung – Das kannst Du tun
  2. Rohrreinigung Preise – Wie setzen sie sich zusammen?
  3. Was kostet eine Rohrreinigung?
  4. Abzocker – Wann ist die Rohrreinigung zu teuer?
  5. Abfluss verstopft – Wer Zahlt?

Rohrverstopfung – Das kannst Du tun

Ein verstopftes Rohr bedeutet nicht sofort, dass ein Fachmann zur Hilfe gerufen werden muss. Gegen einen verstopften Abfluss helfen in der Regel einfache Hausmittel, die jeder zu Hause hat und somit keine Kosten verursachen. Auch Hilfsmittel wie Pömpel oder chemische Rohrreiniger sind sehr hilfreich, wenn Du Dich selbst um die Rohrverstopfung kümmern möchtest. Beide Produkte findest Du für unter 5 € in Drogerien oder im Haushaltsladen. In unserem Ratgeber zu verstopften Abflüssen zeigen wir Dir, wie Du diese und weitere Hausmittel richtig anwendest.

Die meisten Notdienste versuchen zunächst mit einer Rohrreinigungsspirale, die Verstopfung zu beseitigen. Diese kannst Du für ca. 20 € im Baumarkt erwerben und es selbst versuchen. Sollte doch eine professionelle Rohrreinigung nötig sein, dann ist es wichtig im Vorab zu wissen, welche Kosten auf Dich zukommen. In diesem Ratgeber möchten wir Dir deshalb erklären, welche Faktoren bei der Preisermittlung eine Rolle spielen. So wirst Du nicht von hohen Preisen oder Abzockern überrascht. Zudem möchtest Du sicherlich erfahren, ob Du als Mieter selbst für die Kosten verantwortlich bist. Tatsächlich gibt es eine bestimmte Regel, wann Dein Vermieter die Rohrreinigung zahlen muss und wann nicht. In manchen Fällen greift sogar Deine Versicherung. Hierüber musst Du Dir aber jetzt noch keine Gedanken machen. Erstmal muss geklärt werden, ob eine professionelle Rohrreinigung überhaupt nötig ist.

Wann brauche ich die Hilfe eines Profis?

Wenn Abwasser aus deinem Ausfluss tritt, ist das ein Zeichen für eine schwerwiegende Verstopfung, die kein Wasser mehr durchlässt. Das Wasser gelangt nicht mehr in die Abwasserleitungen und sucht sich über andere Rohre einen Weg. Ist das bei Dir der Fall, ist es höchste Zeit für einen Notdienst. Dieser kommt noch am selben Tag, damit es nicht zu einem Rohrbruch kommt. Da der Notdienst auch außerhalb der Geschäftszeiten zu Dir kommt, darf er Dir in solchen Fällen einen Aufpreis berechnen.

⚠️ Achtung: Wenn das Wasser gar nicht mehr abläuft und sich aufstaut muss schnell gehandelt werden, denn je mehr Wasser sich anstaut, desto wahrscheinlicher ist es, dass es zu einem Rohrbruch kommt oder das Abwasser zu einer Flutung Deiner Wohnung führt.

Rohrreinigung Preise – Wie setzen sie sich zusammen?

Der Preis ist bei jeder Rohrreinigung individuell und hängt von verschiedenen Faktoren ab, die Du beachten musst:

  • Ort der Verstopfung
  • Hartnäckigkeit der Verstopfung und damit
  • Reinigungsmethode
  • verwendete Arbeitsmittel (Geräte, Chemikalien, etc.)
  • Zeitaufwand (Stundenlohn)
  • An- und Abfahrtskosten
  • Tageszeit und Wochentag

Die günstigste Methode ist die einfache Rohrspülung. Der Fachmann benötigt kein spezielles Werkzeug und der Aufwand ist gering. Hast du es nur mit einer verstopften Toilette zu tun, kannst Du aufatmen. In der Regel ist diese Methode ausreichend. Entscheidet sich der Fachmann für eine Thermische Rohrreinigung, kannst Du mit deutlich höheren Kosten rechnen. Hier wird eine spezielle Rohrbegleit- oder Induktionsheizung verwendet, die zu erheblichen Materialkosten führen kann. Zudem ist diese Methode zeitintensiver, weshalb ein höherer Stundenlohn anfällt.

Wie bei den meisten Handwerksdienstleistungen solltest Du den Wochentag und die Uhrzeit beachten. Rechne an Wochenend- und Feiertagen sowie zu späten Uhrzeiten mit Zuschlägen. Da Du auch für die An- und Abfahrtskosten des Fachmanns aufkommen musst, kann es teurer werden, wenn Du außerorts wohnst. Das ist aber nicht immer der Fall, da viele Rohrreinigungsdienste hierfür Festpreise haben. Diese liegen meist bei etwa 30 €.

Was kostet eine Rohrreinigung?

Besonders bei Tätigkeiten, die schnell erledigt sind, wird oftmals vor der Rohrreinigung ein Festpreis abgemacht. Wenn keine zusätzlichen Ersatzteile benötigt werden, darf die Rechnung nicht mehr als 20% vom Pauschalpreis abweichen. Ist dies doch der Fall, kann es sein, dass Du es mit einem Betrüger zu tun hast. Spricht der Fachmann vorher keinen Festpreis mit Dir ab, musst Du davon ausgehen, dass er einen Stundenlohn verlangt. Dieser kann zwischen 30 € und 45 € liegen und wird zusätzlich zu den Materialkosten abgerechnet.

Du kannst Dir im Allgemeinen merken, dass der Preis pro Meter mit der Tiefe der Leitung steigt. Grund dafür ist, dass die Verstopfung dann schwerer zu erreichen ist und gegebenenfalls andere Geräte notwendig werden. Durchschnittlich liegen die Kosten bei 7 € bis 13 € pro Meter. Verbindungsleitungen, die den Abfluss mit dem Geruchsverschluss verbinden, sind am günstigsten. Am teuersten ist die Grundleitung, die außerhalb des Hauses unter der Erde verläuft und sich somit an einer besonders tiefen Stelle befindet.

Wenn Hochdruckgeräte angewendet müssen, wirkt sich das im Normalfall nicht allzu stark auf den Endpreis aus. Die Kosten pro Meter belaufen sich auf etwa ein bis zwei Euro. Teurer werden kann es wiederum, wenn trotz aller Bemühungen die Verstopfung nicht entdeckt bzw. nicht beseitigt werden kann. Um dann der Sache auf den Grund zu gehen, wird eine Kamera verwendet, die in das Rohr eingeführt wird. So stellt der Notdienst fest, ob die Verstopfung hartnäckigere Ursachen hat. Eine Untersuchung mit der Kamera wird aber nie ohne Dein Einverständnis durchgeführt. Solltest Du Dich dafür entscheiden, kannst Du mit 100 € pro Stunde für den Einsatz rechnen.

Was kostet ein Notdienst?

Notdienste können ohne Terminvereinbarung zu Dir kommen und arbeiten außerdem auch außerhalb der Geschäftszeiten. Somit sind sie Dein Ansprechpartner, falls Du es an einem Sonntag oder z.B. über Ostern mit einem verstopften Abfluss zu tun hast. Daher ist es ihnen durchaus erlaubt, Dir einen Aufpreis zu berechnen. Der Aufschlag für den Notdienst sollte aber nicht mehr als 50 % bis 100 % des vorher abgemachten Festpreises betragen. Wenn der Handwerker den Gesamtpreis nach Arbeitszeit berechnet, dann fallen die 50 % auf den Stundenlohn an. Materialkosten für Ersatzteile werden ohne Aufpreise berechnet. Ist die Toilette verstopft und der Notdienst braucht zwei Stunden, kann der Preis wie folgt aussehen:

Rohrreinigung Zuschlag fĂĽr Notdienst

Beträgt der Aufpreis über 150 %, bist Du vermutlich an einen Betrüger geraten. Leider passiert dies in der Handwerkerbranche häufig. Wie Du Abzocker erkennst und was Du gegen Betrug unternehmen kannst, erfährst Du im nächsten Kapitel.

Wenn Du nicht an Abzocker geraten bist, dann sollte Dich eine einfache Rohrverstopfung insgesamt nicht über 200 € kosten. Sollten mehrere Rohre verstopft sein und spezielle Geräte angewendet werden, kann der Preis doppelt oder gar dreimal so hoch ausfallen.

Abzocker – Wann ist die Rohrreinigung zu teuer?

Die Verbraucherzentrale warnt vor einer hohen Abzockerrate in der Handwerksbranche. Das liegt daran, dass sie Deine Situation ausnutzen. Sie wissen, dass Du in Deiner Notsituation bereit wärst, jeden Preis zu zahlen.

Ein Trick von Abzockern ist das Anrechnen von Tätigkeiten, die gar nicht stattfinden. Oftmals werden die Tiefe der Rohre und der Zeitaufwand höher angegeben, als sie tatsächlich waren. Aus diesem Grund solltest Du Dir die Rechnung immer gut anschauen, bevor Du sie zahlst. Siehe außerdem dem Fachmann bei seiner Arbeit zu und merke Dir, welche Geräte zum Einsatz kommen. Wenn Du nicht weißt, um welches Gerät es sich handelt, frage nach. So kannst Du bei der Rechnung überprüfen, ob alles richtig angegeben wurde.

Allgemein gilt immer: Zahle Rechnungen niemals sofort und lass Dich nicht dazu überreden, sie bar zu bezahlen, sofern es nicht anders abgesprochen war. Frage immer nach einer Preisschätzung, bevor der Handwerker mit seiner Arbeit beginnt. Ist der Endpreis viermal höher, obwohl es bei der Arbeit keine Probleme gab, weißt Du, dass Du betrogen wurdest. Sage dann deutlich, dass Du diese Rechnung nicht zahlen möchtest und kontaktiere gegebenenfalls die Polizei.

đź’ˇMerke dir: Die Polizei ist Dein Freund und immer der erste Ansprechpartner bei Verdacht auf Betrug.

Abfluss verstopft – Wer zahlt?

Grundsätzlich muss Dein Vermieter dann zahlen, wenn die Verstopfung auf natürliche Weise entstanden ist. Auf natürliche Weise bedeutet in diesem Fall, wenn sich folgende Dinge mit der Zeit in den Rohren angesammelt haben:

  • Haare (besonders häufig in Duschen der Fall)
  • Seifenreste (besonders, wenn Kernseife verwendet wird)
  • gehärtete Speisefette (diese gehören nämlich eigentlich in den RestmĂĽll)
  • Essensreste

Die Ablagerungen in der Küche unterscheiden sich natürlich von denen im Badezimmer. Essensreste gehören zwar eigentlich in den Restmüll, gelangen aber gelegentlich trotzdem in den Abfluss. Mit der Zeit kann es so auf natürliche Weise zu einer Rohrverstopfung kommen. In der Toilette sollten Essensreste aber keinesfalls entsorgt werden. Hier liegen andere Rohre, die nicht darauf ausgelegt sind, das Krümel oder Obstkerne runtergespült werden. Deshalb liegt ein Fall der Selbstverschuldung vor, wenn es aufgrund von Essenresten zu einer Verstopfung im WC kommt.

Es kann zudem passieren, dass Baumwurzeln bis in die Rohre wachsen und deshalb kein Wasser mehr abfließt. Für diese Ursache kannst Du natürlich auch nichts. Hier hilft aber auch keine Rohrreinigung mehr, weshalb Du mit einem deutlich höheren Preis rechnen musst. Verstopft das Rohr aber durch Selbstverschulden, trägst Du die Schuld und somit auch die Kosten einer Rohrverstopfung.

Diese Dinge gehören nicht in die Toilette. Sie können zu einer sofortigen Verstopfung im WC führen und wären somit ein Fall der Selbstverschuldung:

  • feuchtes Toilettenpapier
  • Damenhygieneartikel
  • Windeln

đź’ˇ Merke dir: Du musst erst dann die Rechnung bezahlen, wenn Dein Vermieter Deine Schuld beweisen kann.

Rohrverstopfung – Welche Versicherung greift?

Versicherungen kommen meist nicht für Rohrverstopfungen auf, da es sich nicht um einen Schaden handelt. Ist es aber durch eine Überflutung oder wegen eines Rohrbruchs zu weiteren Schäden gekommen, gibt es Versicherungen, die zahlen.

Deine Privathaftpflichtversicherung greift, wenn es bei einem Nachbarn durch Dein Fehlverhalten zu Wasserschäden in dessen Wohnung kommt. Gerade in Mehrfamilienhäusern ist es beispielsweise möglich, dass ein Nachbar seine eigene Toilette verstopft und das Abwasser deshalb aus Deinem WC abfließt. Für die Wasserschäden in Deiner Wohnung kommt dann die Privathaftpflichtversicherung des schuldigen Nachbarn auf.

Wir raten Dir auch dazu, eine Hausratsversicherung abzuschließen. Denn diese übernimmt die Kosten für beschädigtes Mobiliar durch einen Wasserschaden. Die Wohngebäudeversicherung zahlt für Schäden am Gebäude selbst, z.B. wenn die Decke durch einen hohen Wasserdruck einbricht.


Ähnliche Beiträge

verstopften Abfluss reinigen

Abfluss verstopft – Was tun?

Das Wasser in Deinem Abfluss flieĂźt nicht mehr ab? Es gluckert und stinkt? Ein klares Zeichen fĂĽr einen verstopften Abfluss! Inhaltsverzeichnis Abfluss verstopft – Das kommt auf Dich zu Woran erkenne ich eine Verstopfung? Wasser läuft nicht ab – Das sind die Ursachen Was hilft bei einem verstopften Abfluss? Wann brauche ich professionelle Hilfe? Was […]

Was beachten beim SchlĂĽssel nachmachen

SchlĂĽssel nachmachen

Du willst Deinen SchlĂĽssel nachmachen lassen, aber hast etliche Fragen dazu? Hier bekommst Du alle Antworten! Inhaltsverzeichnis SchlĂĽssel nachmachen – Was muss ich beachten? Wo kann ich einen SchlĂĽssel nachmachen lassen? Wie funktioniert das Nachmachen? Was kostet ein nachgemachter SchlĂĽssel? Kann man jeden SchlĂĽssel nachmachen lassen? SchlĂĽssel selber nachmachen – wie geht das? Wozu brauche […]

Was tun bei verlorenem SchlĂĽssel

SchlĂĽssel verloren

Das solltest Du jetzt tun! – Tipps, Fundstellen, Kosten & Haftung Hast Du Deinen SchlĂĽssel verloren und weiĂźt nicht, was zu tun ist? Dieser umfassende Ratgeber hilft Dir bei allen Problemen rund um den SchlĂĽsselverlust von der Versicherung bis hin zu Vorbeugungstipps. Inhaltsverzeichnis SchlĂĽssel verloren – Was tun? SchlĂĽssel wiederfinden – Wie und wo suchst […]

Was tun bei abgebrochenem SchlĂĽssel

Was tun bei abgebrochenem SchlĂĽssel?

Dein SchlĂĽssel ist abgebrochen und steckt im Schloss fest? Lies hier nach, wie Du ihn wieder rausziehen kannst und welche Kosten auf Dich zukommen! Inhaltsverzeichnis SchlĂĽssel abgebrochen – Was tun? Abgebrochenen SchlĂĽssel entfernen – Kann ich das selber? SchlĂĽssel abgebrochen – Was kostet das? Kann man den abgebrochenen SchlĂĽssel reparieren? Sonderfälle: MietschlĂĽssel, AutoschlĂĽssel und BriefkastenschlĂĽssel […]