Skip to main content

Preisstudie Schlüsseldienste 2020

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 4.224 Schlüsseldiensten in 786 Städten in ganz Deutschland ermittelt und verglichen.


Themen im Überblick:

Deutschlandweite Preisstudie zu Schlüsseldiensten 2020

In welchen Städten sind Türöffnungen am günstigsten, in welchen besonders teuer? Wie schnell wird Kunden in Notsituationen geholfen? mellon hat 4224 Schlüsseldienste in 786 deutschen Städten befragt. Es wurden Daten zu Preisen für Türöffnungen zugefallener und abgeschlossener Türen (für Tag und Nacht) sowie Anfahrtszeiten erhoben und verglichen. Die Untersuchung ermöglicht Aussagen über minimale, maximale und durchschnittliche Preise von Schlüsseldiensten in Städten, Regionen, Bundesländern und auf Bundesebene. Die Studie stellt das enorme Ausmaß erhöhter Kosten von deutschen Schlüsseldiensten heraus. Daraus ergibt sich, dass die Gefahr von Abzocke in der Branche groß ist.

137 €


Durchschnittspreis für Türöffnung

191 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

111 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

65 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Überblick Deutschland

Die Preise unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland teils deutlich: Kostet am Tag eine einfache Türöffnung in Berlin nur 69 €, ist es in Rheinland-Pfalz mit 151 € deutlich mehr als doppelt so teuer. Grundsätzlich lässt sich aus den erhobenen Daten schließen: In ländlichen Gebieten sind die Preise im Schnitt höher als in Großstädten. Ein Grund hierfür könnte sein, dass es in urbanen Gebieten durch eine größere Anzahl an Schlüsseldiensten zu stärkerem Wettbewerb kommt. Durch mangelnde Konkurrenz auf dem Land könnten Abzocker bessere Chancen haben, in der Google-Suche die prominenten Ergebnisse zu belegen.

Das Ranking der günstigsten Großstädte Deutschlands wird angeführt von Lübeck (☼ 70 € / ☾ 92 €), dicht gefolgt von Leipzig (☼ 69 € / ☾ 94 €) und der Bundeshauptstadt Berlin (☼ 69 € / ☾ 100 €). Besondere Vorsicht ist hingegen geboten in Göttingen und Cottbus (je ☼ 177 € / ☾ 230 €). Beide Orte führen die Liste der teuersten Großstädte Deutschlands an, gefolgt von Regensburg (je ☼ 137 € / ☾ 213 €). Abgebildet werden in den folgenden Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Großstädte Deutschlands

Die teuersten Großstädte Deutschlands

So viele Schlüsseldienste machen Festpreisangaben

Mit gerade einmal 5,16 % kommuniziert nur ein geringer Teil der Schlüsseldienste Preise über ihre Website. Mehr als die Hälfte der Dienste (50,71 %) macht immerhin Preisangaben nach telefonischer Nachfrage. Im Kontrast dazu stehen die Schlüsseldienste (44,13 %), die sich weigern, auf der Website oder am Telefon Preisangaben zu tätigen.

So viel teurer wird es am Telefon

Die Studie zeigt, dass im Schnitt diejenigen Schlüsseldienste, die ihre Preise bereits auf der Internetseite angeben, günstiger sind als jene, die den Preis (erst auf Nachfrage) am Telefon nennen. Es ist anzunehmen, dass Schlüsseldienste, die selbst auf explizite Nachfrage keinen Festpreis nennen wollen, planen, vor Ort deutlich überhöhte Preise zu verlangen und somit ihre Kunden abzocken. Aber: Auch bei Schlüsseldiensten mit günstigen Preisen ist Vorsicht geboten, da es sich um eigene Angaben der Schlüsseldienste und damit um Mindestpreise handelt. Die tatsächlichen Rechnungen können am Ende deutlich höher liegen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Schlüsseldienste auf ihrer Internetseite mit sehr günstigen und realitätsfernen Preisen (z. B. 15 oder 30 €) werben.

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Deutschland gilt dies für 1408 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 56 % der deutschen Schlüsseldienste zu teuer.

Wartezeiten in Deutschland

Zusätzlich zu den Preisen für Türöffnungen hat mellon auch die Wartezeit erfragt, auf die sich Kunden nach Buchung einer Türöffnung einstellen müssen. Im Ergebnis gibt es in der Großstadt Lübeck nicht nur den niedrigsten durchschnittlichen Schlüsseldienst-Preis Deutschlands (☼ 70 € / ☾ 92 €), sondern mit 25 Minuten auch die kürzeste durchschnittliche Wartezeit. Mit einer Wartezeit von 90 Minuten wartet man in Göttingen mit Abstand am längsten.

Die kürzesten Wartezeiten Deutschlands

Die längsten Wartezeiten Deutschlands


Die einzelnen Bundesländer

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von Schlüsseldiensten in allen Bundesländern Deutschlands erfragt. Es hat sich herausgestellt, dass es zwischen den Bundesländern teils erhebliche Unterschiede der durchschnittlichen Preise für einfache Türöffnungen gibt (☼ bis zu 82 € Unterschied / ☾ bis zu 103 € Unterschied). Im Durchschnitt liegt der Preis für die Öffnung einer zugefallenen Tür am Tag in allen Bundesländern (außer Stadtstaaten) bei über 120 €. Die Türöffnung in der Nacht liegt bei über 180€. Eine Ausnahme in Bezug auf die erhöhten Preise stellen die Stadtstaaten da. Hier verlangen Schlüsseldienste angemessene Preise: Berlin (☼ 69 € / 100 € ☾ €), Bremen (☼ 101 € / ☾ 143 €) und Hamburg (☼ 70 € / ☾ 144 €).

Baden-Württemberg Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Baden-Württemberg

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 640 Schlüsseldiensten in 105 Städten im südwestlichen Bundesland Baden-Württemberg erfragt. Die Preisspanne für eine einfache Türöffnung reicht von 80 € tagsüber in Heidelberg bis zu 248 € in der Nacht.

Überblick Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg zahlen Kunden tagsüber durchschnittlich 142 €, sowie 190 € in der Nacht. Damit übersteigen die Preise tagsüber den Bundesdurchschnitt (137 €), wohingegen sie ihn nachts knapp mit einem Euro unterschreiten. Sollte die Tür abgeschlossen sein, zahlen Baden-Württemberger 119 € drauf und somit mehr als im deutschlandweiten Durchschnitt (111 €). Die durchschnittliche Wartezeit liegt mit 67 Minuten im Rahmen des deutschlandweiten Vergleichs (65 Min.).

142 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

190 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

119 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

67 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die günstigsten und teuersten Städte in Baden-Württemberg

Wer in Heidelberg (☼ 80 € / ☾ 113 €), Ulm (☼ 90 € / ☾ 112 €) oder Backnang (☼ 88 € / ☾ 115 €) wohnt, kann sich glücklich schätzen, denn hier ist es im landesweiten Vergleich am günstigsten. Besonders teuer ist es hingegen in Bad Krozingen (☼ 178 € / ☾ 248 €), Ludwigsburg (☼ 177 € / ☾ 283 €) und Ravensburg (☼ 177 € / ☾ 248 €).
Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte Baden-Württembergs

Die teuersten Städte Baden-Württembergs

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Baden-Württemberg gilt dies für 220 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 63 % der Schlüsseldienste in Baden-Württemberg zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit über dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %).

Wartezeiten in Baden-Württemberg

Germering (24 Min), Augsburg und Ottobrunn (je 25 Min.) bilden die Spitze der kürzesten Wartezeiten in Bayern. Hier beträgt die Wartezeit weniger als die Hälfte im Vergleich zu Deutschland insgesamt (65 Min.). In Sonthofen, Traunreut oder Traunstein sieht es ganz anders aus. Hier verpassen Kunden bei einer Wartezeit von 90 Minuten sogar ein ganzes Fußballspiel, während sie ausgesperrt vor der Wohnung auf Hilfe warten.

Die kürzesten Wartezeiten Baden-Württembergs

Die längsten Wartezeiten Baden-Württembergs

Bayern Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Bayern

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 595 Schlüsseldiensten in 115 Städten im flächengrößten Bundesland Deutschlands erfragt. Es hat sich gezeigt, dass die Preisdifferenz für eine einfache Türöffnung bei 198 € liegt (z. B. Günzburg 50 € tagsüber und Aschaffenburg 248€ nachts).

Überblick Bayern

Der Durchschnittspreis für eine einfache Türöffnung tagsüber liegt bei 138 € und übersteigt somit den Bundesdurchschnitt um einen Euro. Nachts zahlen Kunden 195 € und somit mehr als den Durchschnittspreis in Deutschland insgesamt (191 €). Für eine abgeschlossene Tür wird mit 121 € durchschnittlich ein 10 € höherer Zuschlag gezahlt als im bundesweiten Vergleich. Lediglich die Wartezeit unterschreitet mit 60 Minuten den bundesweiten Durchschnitt (65 Min).

138 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

195 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

121 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

60 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die günstigsten und teuersten Städte in Bayern

Erlangen (☼ 79 € / 110 €), Nürnberg (☼ 79 € / 111 €) und Lauf an der Pegnitz (☼ 84 € / 111 €) führen das Ranking der günstigsten Städte in Bayern an. Wer in Traunstein, Bad Neustadt a. d. Saale oder Ergolding ( je ☼ 178 € / 248 €) wohnt, muss hingegen so tief in die Tasche greifen wie niemand sonst im Bundesland. Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte Bayerns

Die teuersten Städte Bayerns

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Bayern gilt dies für 187 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 49 % der bayerischen Schlüsseldienste zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste ist damit so niedrig, wie in kaum einem anderen Bundesland.

Wartezeiten in Bayern

Germering (24 Min), Augsburg und Ottobrunn (je 25 Min.) bilden die Spitze der kürzesten Wartezeiten in Bayern. Hier beträgt die Wartezeit weniger als die Hälfte im Vergleich zu Deutschland insgesamt (65 Min.). In Sonthofen, Traunreut oder Traunstein sieht es ganz anders aus. Hier verpassen Kunden bei einer Wartezeit von 90 Minuten sogar ein ganzes Fußballspiel, während sie ausgesperrt vor der Wohnung auf Hilfe warten.

Die kürzesten Wartezeiten Bayerns

Die längsten Wartezeiten Bayerns

Brandenburg Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Brandenburg

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 149 Schlüsseldiensten in 29 Städten in Brandenburg, dem größten der neuen Bundesländer, erfragt. Die Preisdifferenz für eine einfache Türöffnung liegt bei 223 €. Dies ergibt sich aus dem Preis für eine Türöffnung tagsüber in Hohen Neuendorf (39 €) und dem in Spremberg (262 €) nachts.

Überblick Brandenburg

Der Durchschnittspreis am Tag liegt bei 136 € und somit auf dem Niveau des Bundesdurchschnitts (137 €). Nachts liegt der Preis mit 198€ über dem Durchschnitt von Deutschland insgesamt (191 €). Der Zuschlag für eine abgeschlossene Tür beläuft sich auf  87 € und liegt damit deutlich unter dem bundesweiten Vergleich (111 €). Auch die Wartezeit unterschreitet mit 60 Minuten den deutschlandweiten Durchschnitt (65 Minuten).

136 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

198 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

87 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

60 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die günstigsten und teuersten Städte in Brandenburg

Wer in Potsdam (☼ 79 € / 108 €), Eberswalde (☼ 88 € / 120 €) oder Kleinmachnow (☼ 83 € / 140 €) wohnt hat Glück gehabt, denn hier ist es so günstig wie nirgendwo sonst im Land. Deutlich schlechter steht es um Bremberg (☼ 185 € / 243 €), Brandenburg an der Havel und Blankenfelde-Mahlow (je ☼ 178 € / 248 €), da es nirgends in Brandenburg so teuer ist, wie hier. Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte Brandenburgs

Die teuersten Städte Brandenburgs

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Brandenburg gilt dies für 59 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 69 % der brandenburger Schlüsseldienste zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit über dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %).

Wartezeiten in Brandenburg

Wer sich aussperrt und sofortige Hilfe benötigt, erhält diese besonders schnell in Kleinmachnow (25 Min.), Bernau bei Berlin und Wandlitz (je 27 Min.). Von “sofortiger” Hilfe kann man in Brandenburg an der Havel, Blankenfelde-Mahlow und Senftenberg leider nicht sprechen. Hier müssen Kunden durchschnittlich 90 Minuten warten.

Die kürzesten Wartezeiten Brandenburgs

Die längsten Wartezeiten Brandenburgs

Hessen Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Hessen

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 359 Schlüsseldiensten in 63 Städten des mitteldeutschen Bundeslandes Hessen erfragt. Es ergab sich eine Preisdifferenz für eine einfache Türöffnung von über 200 € (z. B. Pfungstadt 40 € tagsüber und Obertshausen 248 € nachts).  

Überblick Hessen

Der hessische Durchschnittspreis für eine einfache Türöffnung liegt tagsüber bei 139 € und damit auf dem Niveau des bundesweiten Vergleichs (137 €). Auch nachts liegt Hessen mit 190 € im Bereich des Bundesdurchschnitts (191 €). Bei einer abgeschlossenen Tür wird ein Zuschlag von 112 € berechnet, was nahezu dem durchschnittlichen Zuschlag von Deutschland insgesamt (111 €) entspricht. Auch was die durchschnittliche Wartezeit betrifft liegen Hessen (67 Minuten) und Deutschland (65 Minuten) gleichauf.

139 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

190 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

112 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

67 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die günstigsten und teuersten Städte in Hessen

In Hessen kommt vergleichsweise besonders günstig weg, wer in Oberursel (☼ 70 € / 100 €), Frankfurt am Main (☼ 73 € / 119 €) oder Bad Homburg vor der Höhe (☼ 75 € / 125 €) wohnt. Deutlich tiefer müssen Baunataler, Dillenburger und Bürger aus Bad Soden am Taunus (je ☼ 178 € / 248 €) in die Tasche greifen – kein anderer Hesse muss so viel zahlen. Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte Hessens

Die teuersten Städte Hessens

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Hessen gilt dies für 132 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 63 % der hessischen Schlüsseldienste zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit über dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %)

Wartezeiten in Hessen

In Hessen kommt vergleichsweise besonders günstig weg, wer in Oberursel (☼ 70 € / 100 €), Frankfurt am Main (☼ 73 € / 119 €) oder Bad Homburg vor der Höhe (☼ 75 € / 125 €) wohnt. Deutlich tiefer müssen Baunataler, Dillenburger und Bürger aus Bad Soden am Taunus (je ☼ 178 € / 248 €) in die Tasche greifen – kein anderer Hesse muss so viel zahlen.

Die kürzesten Wartezeiten Hessens

Die längsten Wartezeiten Hessens

Mecklenburg-Vorpommern Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Mecklenburg-Vorpommern

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 56 Schlüsseldiensten in 11 Städten des nordöstlichen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern erfragt. Die Preisdifferenz beläuft sich hier auf 208 €, was sich aus den Preisen für eine einfache Türöffnung in Greifswald (40 €, tagsüber) und beispielsweise Schwerin (248 €, nachts) ergibt.

Überblick Mecklenburg-Vorpommern

Der Durchschnittspreis für eine einfache Türöffnung liegt am Werktag tagsüber bei 126 €. Nachts beläuft er sich auf 184 €. Mecklenburg-Vorpommern liegt damit unter den bundesweiten Durchschnittspreisen von 137 € (tagsüber) bzw. 191 € (nachts). Wessen Tür nicht bloß zugezogen, sondern abgeschlossen ist, muss im Durchschnitt einen Zuschlag von 91 € zahlen. Dies liegt deutlich unter dem deutschlandweiten Zuschlagspreis (111 €). Auch die Wartezeit (60 Min.) ist in Mecklenburg-Vorpommern kürzer als die in Deutschland insgesamt vorherrschende Wartezeit von 65 Minuten.

126 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

184 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

91 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

60 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Preise und Anfahrtszeiten in Mecklenburg-Vorpommern

Am günstigsten wird es tagsüber für die Bewohner Rostocks (97 €). Auch was die Wartezeit betrifft, sind die Rostocker Spitzenreiter: Hier wartet man im Durchschnitt 44 Minuten auf einen Schlüsseldienst. In der Nacht lässt sich der günstigste Preis in Güstrow (138 €) im gleichnamigen Landkreis finden. Besonders teuer ist es hingegen in Wismar. Ein Kunde muss hier tagsüber 178 € für eine Türöffnung zahlen, in der Nacht sind es 248 €. Auf die teure Hilfe muss man mit einer Wartezeit von 90 Minuten so lange warten, wie nirgends sonst in Mecklenburg-Vorpommern.

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Mecklenburg-Vorpommern gilt dies für 20 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 51 % der Schlüsseldienste in Mecklenburg-Vorpommern zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit über dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %).

Schlüsseldienstpreise in Mecklenburg-Vorpommern

Anfahrtszeiten in Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Niedersachsen

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 516 Schlüsseldiensten in 93 Städten des flächenmäßig zweitgrößten Bundeslandes Deutschlands, Niedersachsen, erfragt. Die Preisspanne reicht von 49 € (tagsüber) in Bad Zwischenahn bis 248 € (nachts) in einer Vielzahl von niedersächsischen Städten.

Überblick Niedersachsen

Durchschnittlich berechnen Schlüsseldienste tagsüber 143 € für eine einfache Türöffnung. Nachts beläuft sich der Preis auf 200 € im Schnitt. Damit liegt Niedersachsen preislich über dem bundesweiten Durchschnitt von 137 € (tagsüber) bzw. 191 € (nachts). Auch der Zuschlag den Schlüsseldienste verlangen, wenn die Tür abgeschlossen ist, überschreitet mit 122 € den Zuschlag, der in Deutschland insgesamt berechnet wird (111 €). Im deutschlandweiten Vergleich ist es in Niedersachsen auch um die Wartezeit nicht gut bestellt. In Niedersachsen warten Kunden mit 73 Minuten im Schnitt 8 Minuten länger als der deutsche Durchschnitt.

143 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

200 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

122 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

73 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die günstigsten und teuersten Städte in Niedersachsen

Wer in Salzgitter (☼ 80 € / 112 €), Braunschweig (☼ 89 € / 110 €) oder Osnabrück (☼ 91 € / 119 €) wohnt, kann sich glücklich schätzen, denn hier ist es so günstig, wie sonst nirgends im Land. Mehr als doppelt so teuer ist eine Türöffnung hingegen in Neustadt am Rübenberge, Buchholz in der Nordheide oder Schwanewede (je ☼ 178 € / 248 €). Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte Niedersachsens

Die teuersten Städte Niedersachsens

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Niedersachsen gilt dies für 203 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 66 % der niedersächsischen Schlüsseldienste zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit über dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %).

Wartezeiten in Niedersachsen

Schlüsseldienste, die in Salzgitter (27 Min.), Osnabrück (38 Min.) oder Braunschweig (41 Min.) tätig sind, versprechen deutlich schnellere Hilfe als ihre Konkurrenten in anderen Städten. Besonders viel Zeit lassen sich hingegen Schlüsseldienste in beispielsweise Buchholz in der Nordheide, Schwanewede oder Wunstorf (je 90 Min.).

Die kürzesten Wartezeiten Niedersachsens

Die längsten Wartezeiten Niedersachsens

NRW Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Nordrhein-Westfalen

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 1170 Schlüsseldiensten in 215 Städten im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen erfragt. Die Preisspanne reicht von 77 € in Krefeld tagsüber bis zu 280€ in Xanten (nachts).

Überblick NRW

Der Durchschnittspreis am Tag beträgt 133 € und liegt damit leicht unter dem Bundesdurchschnitt (137 €). Auch der Durchschnittspreis in der Nacht liegt mit 184 € leicht unter dem Durchschnitt von Deutschland insgesamt (191 €). Hinzu kommt ein Zuschlag von durchschnittlich 104 €, wenn die Tür abgeschlossen ist. Die durchschnittliche Anfahrtszeit ist mit einer Dauer von 63 Minuten auf dem Niveau des gesamtdeutschen Durchschnitts (65 Min.).

133 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

184 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

104 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

63 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die günstigsten und teuersten Städte in NRW

Das Ranking der günstigsten Städte in NRW wird angeführt von Solingen (☼ 85 € / 100 €), Wesseling (☼ 82 € / 107 €) und Köln (☼ 83 € / 107 €). Besondere Vorsicht ist hingegen geboten in den Städten Heinsberg, Lohmar oder Tönisvorst (je ☼ 178 € / 248 €). Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte NRWs

Die teuersten Städte NRWs

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In NRW gilt dies für 312 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 45 % der nordrhein-westfälischen Schlüsseldienste zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste ist damit so niedrig, wie in kaum einem anderen Bundesland.

Wartezeiten in NRW

Wer sich aussperrt, sofortige Hilfe benötigt und unter anderem in Ahaus, Erkelenz oder Heinsberg lebt, muss Geduld haben: In all diesen Städten müssen Kunden durchschnittlich 90 Minuten auf den Schlüsseldienst warten. Glücklicher können sich die Bewohner Aachens schätzen, die im Schnitt bloß 27 Minuten warten müssen.

Die kürzesten Wartezeiten NRWs

Die längsten Wartezeiten NRWs

Rheinland-Pfalz Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Rheinland-Pfalz

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 203 Schlüsseldiensten in 39 Städten des südwestlichen Bundeslandes Rheinland-Pfalz erfragt. Die Preisspanne reicht von 45 € (tagsüber) in Idar-Oberstein bis 248 € (nachts) in einer Vielzahl von rheinland-pfälzischen Städten.

Überblick Rheinland-Pfalz

Der Durchschnittspreis für eine einfache Türöffnung tagsüber liegt bei 151 € und übersteigt somit den Bundesdurchschnitt (137 €) deutlich. Nachts zahlen Kunden 203 € und somit mehr als den Durchschnittspreis in Deutschland insgesamt (191 €). Wer sich ausgesperrt, und die Tür vorher abgeschlossen hat, muss im Schnitt einen Zuschlag von 116 € zahlen. Dies liegt leicht über dem bundesweiten Vergleich (111 €). Auch die Wartezeit überschreitet mit 71 Minuten den bundesweiten Durchschnitt (65 Min).

151 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

203 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

116 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

71 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die günstigsten und teuersten Städte in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz kommt vergleichsweise günstig weg, wer in Mainz (☼ 80 € / 115 €), Koblenz (☼ 111 € / 150 €) oder Neustadt in der Weinstraße (☼ 110 € / 156 €) wohnt. Deutlich teurer wird es für alle, die sich in Bingen am Rhein, Ingelheim am Rhein oder Haßloch (je ☼ 178 € / 248 €) aussperren, denn diese Städte bilden die Spitze der teuersten Städte in Rheinland-Pfalz. Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte in Rheinland-Pfalz

Die teuersten Städte in Rheinland-Pfalz

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Rheinland-Pfalz gilt dies für 83 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 72 % der Schlüsseldienste in Rheinland-Pfalz zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste ist damit so hoch, wie in keinem anderen Bundesland.

Wartezeiten in Rheinland-Pfalz

Hilfe in weniger als einer halben Stunde erhält man nur in Koblenz (27 Min.). In Neuwied und Neustadt an der Weinstraße muss man etwa eine Dreiviertelstunde auf diese warten. Am längsten ist die Wartezeit in Bingen am Rhein, Ingelheim am Rhein und Landstuhl: Hier lassen sich Schlüsseldienste 90 Minuten Zeit, bis sie zur Hilfe kommen.

Die kürzesten Wartezeiten in Rheinland-Pfalz

Die längsten Wartezeiten in Rheinland-Pfalz

Saarland Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Saarland

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 52 Schlüsseldiensten in 11 Städten des flächenmäßig kleinsten Bundeslands deutschlands, dem Saarland, erfragt. Die Preisdifferenz beläuft sich hier auf fast 200 €, was sich aus den Preisen für eine einfache Türöffnung in Völklingen (49 €, tagsüber) und beispielsweise Saarlouis (248€, nachts) ergibt.

Überblick Saarland

Der Durchschnittspreis für eine einfache Türöffnung liegt tagsüber bei 142 €, nachts beläuft er sich auf 191 €. Das Saarland liegt damit tagsüber etwas über dem bundesweiten Durchschnittspreis (137 €), wohingegen der Nacht-Preis dem Schnitt in Deutschland insgesamt entspricht. Wer sich aussperrt, aber vorher abgeschlossen hat, muss im Durchschnitt einen Zuschlag von 116 € zahlen. Dies liegt über dem deutschlandweiten Zuschlagspreis (111 €). Mit einer Wartezeit von 69 Minuten müssen Saarländer etwas länger warten als der deutsche Durchschnitt (65 Min.)

142 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

191 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

116 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

69 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Preise und Anfahrtszeiten im Saarland

Am günstigsten wird es für die Bewohner Saarbrückens. Hier muss die Arbeit eines Schlüsseldienstes tagsüber mit durchschnittlich 80 € und in der Nacht mit 103 € bezahlt werden. Auch was die Wartezeit betrifft, sind die Saarbrücker Spitzenreiter: Hier wartet man im Durchschnitt 25 Minuten auf einen Schlüsseldienst. Besonders teuer ist es hingegen in Dillingen. Ein Kunde muss hier tagsüber 177 € für eine Türöffnung zahlen, in der Nacht sind es 236 €. Auf die teure Hilfe muss man mit einer Wartezeit von 90 Minuten auch noch mit am längsten warten.

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. Im Saarland gilt dies für 25 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 68 % der Schlüsseldienste im Saarland zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit deutlich über dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %).

Schlüsseldienstpreise im Saarland

Anfahrtszeiten im Saarland

Sachsen Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Sachsen

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 122 Schlüsseldiensten in 26 Städten des ostdeutschen Bundeslandes Sachsen erfragt. Es hat sich gezeigt, dass die Preisdifferenz für eine einfache Türöffnung bei über 200 € liegt (z. B. Hoyerswerda 45€ tagsüber und Zwickau 248€ nachts).

Überblick Sachsen

In Sachsen zahlen Kunden tagsüber durchschnittlich 134 €, sowie 188€ in der Nacht. Damit liegen die Preise in Sachsen etwas unterhalb der Preise, die in Deutschland durchschnittlich gezahlt werden müssen (137€ tagsüber bzw. 191 € nachts). Sollte die Tür abgeschlossen sein, zahlen Sachsen einen Zuschlag von 102 € und somit weniger als im deutschlandweiten Durchschnitt (111 €). Die durchschnittliche Wartezeit liegt mit 64 Minuten im Rahmen des deutschlandweiten Vergleichs (65 Min.).

134 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

188 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

102 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

64 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die teuersten und günstigsten Städte in Sachsen

Wer in Leipzig (☼ 69 € / 94 €), Chemnitz (☼ 91 € / 120 €) oder Dresden (☼ 86 € / 140 €) wohnt, kann sich glücklich schätzen, denn hier ist es im landesweiten Vergleich am günstigsten. Vergleichsweise teuer ist es hingegen in Coswig und Werdau (je ☼ 178 € / 248 €), sowie in Pirna (☼ 169 € / 230 €). Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte Sachsens

Die teuersten Städte Sachsens

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Sachsen gilt dies für 42 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 55 % der sächsischen Schlüsseldienste zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit knapp unter dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %).

Wartezeiten in Sachsen

Wer sich aussperrt, sofortige Hilfe benötigt und unter anderem in Chemnitz (27 Min.), Leipzig (31 Min.) oder Markkleeberg (39 Min.) lebt, kann sich glücklich schätzen: In diesen Städten ist die Wartezeit kürzer als in anderen Städten Sachsens. Mehr Geduld müssen die Bewohner Coswigs, Werdaus oder Freitals mitbringen. Hier beträgt die durchschnittliche Wartezeit nämlich 90 Minuten.

Die kürzesten Wartezeiten Sachsens

Die längsten Wartezeiten im Sachsens

Sachsen-Anhalt Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Sachsen-Anhalt

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 116 Schlüsseldiensten in 26 Städten des ostdeutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt erfragt. Die Preisdifferenz für eine einfache Türöffnung liegt bei 213€. Dies ergibt sich aus dem Preis für eine Türöffnung tagsüber in Salzwedel (35 €) und dem Preis von 248 €, der nachts in einer Vielzahl von Städten verlangt wird.

Überblick Sachsen-Anhalt

Der Durchschnittspreis am Tag liegt bei 140 € und überschreitet damit den Bundesdurchschnitt (137 €). Auch nachts liegt der Preis mit 194 € über dem Durchschnitt von Deutschland insgesamt (191 €). Der Zuschlag für eine abgeschlossene Tür beläuft sich auf 113 € und ist damit knapp teurer als die Zuschläge im bundesweiten Vergleich (111 €). Die Wartezeit beläuft sich auf 66 Minuten und kommt damit dem deutschlandweiten Durchschnitt (65 Min.) sehr nahe.

140 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

194 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

113 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

66 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die teuersten und günstigsten Städte in Sachsen-Anhalt

Halle (Saale) (☼ 75 € / 122 €), Magdeburg (☼ 113 € / 125 €) und Stendal (☼ 91 € / 151 €) bilden die Spitze des Rankings der günstigsten Städte in Sachsen-Anhalt an. Wer in Zerbst (☼ 178 € / 248 €), Zeitz oder Sangershausen ( je ☼ 177 € /230 €) wohnt, muss hingegen so tief in die Tasche greifen, wie niemand sonst im Bundesland. Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte Sachsen-Anhalts

Die teuersten Städte Sachsen-Anhalts

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Sachsen-Anhalt gilt dies für 43 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 61 % der Schlüsseldienste in Sachsen-Anhalt zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit über dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %).

Wartezeiten in Sachsen-Anhalt

Wer sich aussperrt und sofortige Hilfe benötigt, erhält diese in etwa einer halben Stunde in Halle (28 Min.) und Magdeburg (30 Min.). Von “sofortiger” Hilfe kann man in Zerbst, Sangershausen und Staßfurt leider nicht sprechen. Hier, und in weiteren Städten Sachsen-Anhalts, müssen Kunden durchschnittlich 90 Minuten warten.

Die kürzesten Wartezeiten Sachsen-Anhalts

Die längsten Wartezeiten Sachsen-Anhalts

Schleswig-Holstein Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Schleswig-Holstein

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 119 Schlüsseldiensten in 23 Städten des flächenmäßig zweitkleinsten Bundeslands Schleswig-Holstein erfragt. Es hat sich gezeigt, dass die Preisdifferenz für eine einfache Türöffnung bei 193 € liegt (z.B. Rendsburg 55 € tagsüber und Flensburg 248€ nachts).

Überblick Schleswig-Holstein

Der Durchschnittspreis für eine einfache Türöffnung tagsüber liegt bei 123 € und somit deutlich unter dem Bundesdurchschnitt (137€). Nachts zahlen Kunden 183 € und somit auch hier weniger als den Durchschnittspreis in Deutschland insgesamt (191 €). Auch der Zuschlag, der von Schlüsseldiensten für das Öffnen einer abgeschlossenen Tür verlangt wird, liegt mit 102 € unter dem bundesweiten Vergleich (111 €). Die Wartezeit entspricht mit 65 Minuten der durchschnittlichen Wartezeit in Deutschland. 

123 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

183 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

102 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

65 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die teuersten und günstigsten Städte in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein kommt vergleichsweise günstig weg, wer in Lübeck (☼ 70 € / 92 €), Kiel (☼ 97 € / 120 €) oder Pinneberg (☼ 80 € / 140€) wohnt. Deutlich teurer wird es hingegen in Husum (☼ 177 € / 230 €), Kaltenkirchen (☼ 164 € / 224 €) oder Schleswig (☼168 € / 220 €). Diese Städte führen das Ranking der teuersten Städte in Schleswig-Holstein an. Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte Schleswig-Holsteins

Die teuersten Städte Schleswig-Holsteins

So viele Schlüsseldienste sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Schleswig-Holstein gilt dies für 38 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 46 % der Schlüsseldienste in Schleswig-Holstein zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit deutlich unter dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %).

Wartezeiten in Schleswig-Holstein

Hilfe in weniger als einer halben Stunde erhält man in Lübeck (25 Min.) und Pinneberg (28 Min.), aber auch Bad Oldesloe (36 Min.) ist nah dran. Ungefähr die dreifache Wartezeit kommt auf Kunden in Husum, Kaltenkirchen und Schleswig zu: Hier lassen sich Schlüsseldienste 90 Minuten Zeit, bis sie zur Hilfe kommen.

Die kürzesten Wartezeiten Schleswig-Holsteins

Die längsten Wartezeiten im Schleswig-Holsteins

Thüringen Preisstudie Schlüsseldienste 2020

Thüringen

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von 106 Schlüsseldiensten in 26 Städten des mitteldeutschen Bundeslands Thüringen erfragt. Die Preisdifferenz beläuft sich hier auf 208 €, was sich aus den Preisen für eine einfache Türöffnung in Leinefelden-Worbis (40 €, tagsüber) und beispielsweise Erfurt (248 €, nachts) ergibt.

Überblick Thüringen

In Thüringen zahlen Kunden tagsüber durchschnittlich 138 €, sowie 190 € in der Nacht. Damit liegen die Preise in Thüringen auf dem Niveau der Preise, die in Deutschland durchschnittlich gezahlt werden müssen (137 € tagsüber bzw. 191 € nachts). Sollte die Tür abgeschlossen sein, zahlen Thüringer einen Zuschlag von 107 € und somit weniger als im deutschlandweiten Durchschnitt (111 €). Die durchschnittliche Wartezeit liegt mit 69 Minuten allerdings über der Wartezeit des deutschlandweiten Vergleichs (65 Min.).

138 €


Durchschnittspreis für Türöffnung tagsüber

190 €


Durchschnittspreis für Türöffnung nachts

107 €


Durchschnittszuschlag bei abgeschlossener Tür

69 Min.


Durchschnittliche Wartezeit

Die günstigsten und teuersten Städte in Thüringen

Die Spitze der günstigsten Städte in Thüringen bilden Suhl (☼ 70 € / 120 €), Nordhausen (☼ 80 € / 118 €) und Jena (☼108 € / 138 €). Besondere Vorsicht ist hingegen geboten in den Städten Greiz und Hildburghausen (je ☼ 178 € / 248 €), sowie Rudolstadt und Apolda (☼ 177 € / 230 €). Abgebildet werden in den Tabellen die jeweiligen Durchschnittspreise für zugefallene Türen am Tag und in der Nacht.

Die günstigsten Städte Thüringens

Die teuersten Städte Thüringens

So viele Städte sind zu teuer

Dem Bundesverband Metall zufolge ist ein Schlüsseldienst, der mehr als 127 € für eine einfache Türöffnung verlangt, zu teuer. In Thüringen gilt dies für 44 der getesteten Dienstleister. Demnach sind 60 % der Schlüsseldienste in Thüringen zu teuer. Der prozentuale Anteil zu teurer Schlüsseldienste befindet sich damit über dem Anteil von Deutschland insgesamt (56 %).

Wartezeiten in Thüringen

Nur wer sich in Suhl aussperrt, wird innerhalb von einer halben Stunde die Hilfe eines Schlüsseldienstes erhalten. In Jena und Nordhausen sind Schlüsseldienste am schnellsten. Hier erhält man immerhin innerhalb einer Dreiviertelstunde Hilfe. Über so eine Wartezeit würden sich Kunden in Greiz, Rudolstadt oder Apolda vermutlich freuen. Hier beträgt die Wartezeit 90 Minuten.

Die kürzesten Wartezeiten Thüringens

Die längsten Wartezeiten Thüringens

Alle Städte

mellon hat Preise und Anfahrtszeiten von Schlüsseldiensten in ganz Deutschland erfragt und ausgewertet. Es hat sich gezeigt, dass die Unterschiede zwischen den deutschen Städten teils erheblich sind. Besonders die Stadtstaaten punkten mit günstigen Preisen, wohingegen Schlüsseldienste in ländlich gelegenen Städten oft horrende Summen verlangen. Für jede befragte Stadt werden in der nachfolgenden Tabelle die durchschnittlichen, minimalen und maximalen Preise, sowie die durchschnittliche Anfahrtszeit dargestellt. Die Suchfunktion bietet die Möglichkeit, die Suche gezielt nach einzelnen Städten, Landkreisen oder Bundesländern zu spezifizieren. Darüber hinaus können die Filter dazu genutzt werden, die einzelnen Kategorien auf- und absteigend zu sortieren.


Experten-Interviews

Wir haben zwei Experten zum Thema Schlüsseldienst-Abzocke befragt. Mit Uwe Sarfeld kommt ein Sachverständiger aus der Schlüsseldienst-Branche zu Wort. Die juristische Perspektive nimmt Rechtsanwalt Christian Solmecke ein. Beide Perspektiven helfen dabei, Schlüsseldienst-Abzocke zu definieren, die Gefahr einzuschätzen, ihr vorzubeugen oder die richtigen Schritte einzuleiten, wenn man bereits abgezockt worden ist.


Die Perspektive eines Sachverständigen

Uwe Sarfeld ist nicht nur Sachverständiger, sondern auch Buchautor, Inhaber eines Schlüsseldienst-Fachgeschäfts in Essen und Dozent für angehende Schlüsseldienst-Unternehmer. In seinen Schulungen legt er großen Wert auf die Thematik fairer Preise im Schlüsseldienst-Geschäft. Als Experte war er bereits in den Fernsehbeiträgen vieler Sender zu sehen, darunter ZDF, SAT1, Kabel1, WDR, HR und MDR.

Uwe SarfeldSachverständiger, Dozent, TV-Experte, Buchautor

Was sollte eine Türöffnung im Regelfall kosten?

Für eine einfache Türöffnung würde ich tagsüber nicht weniger als 60 € und nicht mehr als 90 € nehmen. In schwierigen Fällen oder bei längeren Anfahrten können zusätzliche Kosten entstehen. Als Sachverständiger richte ich mich auch nach dem Bundesverband Metall. Dort gibt es Richtlinien für Schlüsseldienste nach Größe der Stadt. In Großstädten darf eine einfache Türöffnung inklusive Anfahrt demgemäß deutlich über 100 € kosten [Anm. d. Red.: 88,50 € Türöffnungspauschale + 38 € Anfahrt = 126,50 €]. Das Gericht spricht erst dann von Wucher, wenn der Durchschnittspreis einer Region um 100 % überschritten wird. Abhängig davon, welche Schlüsseldienste ich kontaktiere, können der errechnete Durchschnittspreis und damit die Wuchergrenze sehr hoch liegen.

Wann dürfen Schlüsseldienste vom zugesicherten Festpreis abweichen?

Es gibt Situationen, in denen ich mich nicht an den Preis halten kann, den ich vorher genannt habe. Dann darf ich aber nicht einfach hingehen und beispielsweise einen Zylinder rausreißen. Dies kann nur in Absprache mit dem Kunden geschehen. Am Telefon sind wir schließlich einen mündlichen Werkvertrag eingegangen. Erst wenn ich dem Kunden genau erkläre, was ich tun muss, um seine Tür zu öffnen und er dieser Vorgehensweise zustimmt, wird ein neuer Werkvertrag abgeschlossen oder der bestehende Vertrag erweitert.

Für eine einfache Türöffnung würde ich tagsüber nicht weniger als 60 € und nicht mehr als 90 € nehmen. In schwierigen Fällen oder bei längeren Anfahrten können zusätzliche Kosten entstehen.

Was muss ich bei der Suche nach einem Schlüsseldienst beachten?

Wer bei der Schlüsseldienst-Suche nicht tiefgehender forscht, wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 bis 80 % abgezockt. Bei der Online-Suche würde ich nicht blind auf die ersten Treffer vertrauen, sondern auch mal auf die zweite Seite blicken. Vielleicht finde ich sogar einen Schlüsseldienst, den ich kenne. Auch sollte ich mir schlechte Online-Rezensionen genauer anschauen. Was haben die Kunden zu bemängeln? Wie reagiert der Schlüsseldienst hierauf? Am Telefon würde ich anschließend konkrete Fragen stellen und mir einen Preis sagen lassen.

Mit welchen Tricks arbeiten Abzocker-Schlüsseldienste?

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, dem Endverbraucher Bruttopreise zu nennen, das heißt inklusive Steuern und Anfahrt. Viele Schlüsseldienste machen genau das nicht und und nutzen die Not- und Stresssituation des Kunden aus, indem sie nur den Nettopreis für die Türöffnung nennen. Dann kommen Steuern und Anfahrt hinzu, vielleicht noch die Kfz-Bereitstellung und andere Posten. Oftmals wird mit günstigen Preisen geworben, die teilweise unter 30 € liegen. Jedem Kunden sollte klar sein, dass das nicht geht. Bereits unter 60 € wird es schwer, davon leben zu können. Manche Schlüsseldienste wollen zudem unnötig teure Schließzylinder verkaufen oder bieten dem Kunden eine Show, indem sie so tun, als wäre es extrem schwer gewesen, die Tür zu öffnen. Dafür verlangen sie natürlich deutlich mehr Geld.

Was sind weitere Merkmale eines seriösen Schlüsseldienstes?

Ein Schlüsseldienst sollte ehrlich sein und nicht versprechen, dass er in 10 Minuten beim Kunden sein kann. Ich stehe ja nicht um die Ecke rum und warte nur auf den Anruf des Kunden, das sollte jedem klar sein. Wenn ich dann beim Kunden eintreffe, muss ich mir in jedem Fall nachweisen lassen, dass er das Recht hat, die Wohnung zu betreten. Außerdem ist für uns Schlüsseldienste an der Türschwelle Schluss. Wir betreten die Wohnung nicht, sondern setzen uns auf die Treppe und schreiben dort die Rechnung.

(Uwe Sarfeld ist Autor von »Achtung – Handwerker! Ein Leitfaden für jedermann« ISBN 978-3-8301-9661-7)


Die Perspektive eines Juristen

Seine Arbeit als Rechtsanwalt übt Christian Solmecke unter anderem in der Kölner Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE aus. Die Kanzlei betreibt auf YouTube einen Kanal mit 538.000 Abonnenten, auf dem Solmecke regelmäßig als Experte auftritt. Auch die Bühne klassischer Medien ist ihm nicht unvertraut. Sowohl ntv, SPIEGEL, Süddeutsche Zeitung, WELT als auch RTL griffen bereits auf seine Fachkenntnis zurück. Solmecke ist zudem vielfacher Buchautor und Gründer mehrerer Start-ups.

Christian SolmeckeRechtsanwalt, TV-Experte, Buchautor

Was sollte ich tun, um Schlüsseldienst-Abzocke vorzubeugen?

Der Kunde sollte sich einen seriösen Schlüsseldienst suchen, der seine Leistungen zu ortsüblichen Preisen anbietet. Hier lohnt es sich, Preise zu vergleichen oder bei der Handwerkskammer nachzufragen. Wenn Sie den Schlüsseldienst engagieren, ist es empfehlenswert, vorab einen Festpreis zu vereinbaren. So kann der Schlüsseldienst mit seiner Kostenforderung später nicht nach oben abweichen.

Was kann ich machen, wenn ich feststelle, dass ich abgezockt werde?

Ein Kunde kann den Vertrag mit dem Schlüsseldienst jederzeit kündigen. Das ist auch dann möglich, wenn der beauftragte Monteur des Schlüsseldienstes bereits vor der Tür steht. Gegebenenfalls muss der Kunde für Anfahrtskosten und Leistung aufkommen, die der Monteur bereits erbracht hat. Nur wenn der engagierte Handwerker sich als völlig ungeeignet erweist, was der Kunde im Zweifelsfall jedoch beweisen muss, darf eine außerordentliche Kündigung ausgesprochen werden. Das wiederum hat zur Folge, dass der Handwerker keine Kosten erstattet bekommt. Ein Widerruf ist möglich, kann jedoch nur ausgesprochen werden, bevor der Handwerker seine Arbeit aufgenommen hat. Auch bei einem Widerruf muss man als Kunde für die Anfahrt des Handwerkers aufkommen. Haben beide Seiten eine Vereinbarung getroffen und beinhaltet diese eine deutlich überhöhte Vergütung, so kann dies zivilrechtlich gemäß § 138 Abs. 2 BGB den Tatbestand des Wuchers erfüllen.

Wann ist der Tatbestand des Wuchers erfüllt?

Wucher liegt vor, wenn jemand eine Zwangslage, die Unerfahrenheit, den Mangel an Urteilsvermögen oder die erhebliche Willensschwäche eines anderen dadurch ausnutzt, dass er sich einen Geldbetrag bezahlen lässt, der in einem auffälligen Missverhältnis zur Gegenleistung steht. Davon wird ausgegangen, wenn die Zahlung etwa doppelt so hoch ist wie der Wert der erbrachten Leistung. Der Schlüsseldienst kann einen vor Ort zudem nicht zwingen, seine Rechnung direkt zu begleichen. Wer sich nicht sicher ist, sollte erst einmal nur für einen Teil der Rechnung aufkommen, z. B. den ortsüblichen Preis zahlen. Für einen möglichen Gerichtsprozess ist es von Vorteil, wenn es einen Zeugen gibt, der bei Rechnungsstellung dabei war.

Was kann ich machen, wenn ich bereits abgezockt wurde?

Liegt tatsächlich Wucher vor, wäre der Vertrag von Anfang an nichtig. Betroffene werden dann so gestellt, als ob der Vertrag mit dem Schlüsselnotdienst nie abgeschlossen worden wäre. Wurde Kunden am Telefon ein anderer Betrag als der genannt, der am Ende auf der Rechnung erscheint, so kann eine Täuschung vorliegen, woraufhin Kunden den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten können. Dies würde dazu führen, dass der Schlüsseldienst im Ergebnis kein Geld mehr verlangen kann, da die Anfechtung den Auftrag von Anfang an beseitigt. Hat der Betroffene bereits die Rechnung beglichen und besteht die begründete Annahme, dass Wucher oder eine arglistige Täuschung vorliegen, kann er sein Geld aufgrund ‘ungerechtfertigter Bereicherung’ des Schlüsseldienstes zurückfordern. Hier ist es ratsam, einen Anwalt einzuschalten.

Leider ist es schwer, vor Gericht zu beweisen, dass eine Schlüsseldienstrechnung zivilrechtlich den Wuchertatbestand erfüllt.

Wie aussichtsreich ist es, gegen Abzocke vorzugehen?

Leider ist es schwer, vor Gericht zu beweisen, dass eine Schlüsseldienstrechnung zivilrechtlich den Wuchertatbestand erfüllt. Kunden bekommen außerdem nur schwer ihr Geld zurück, wenn sie eine Rechnung in dem Wissen beglichen haben, dass sie überhöht sein könnte. Von Vorteil ist es, wenn Zweifel an der angemessenen Höhe des Betrags irgendwo dokumentiert werden. Mit der Notiz ‘Zahlung unter Vorbehalt der Rückforderung’ auf der Rechnung hat man zum Beispiel gute Chancen, sein Geld im Gerichtsprozess wieder zurückzubekommen.

(Christian Solmecke ist zusammen mit Sibel Kocatepe Autor von »Recht im Online-Marketing: So schützen Sie sich vor Fallstricken und Abmahnungen« ISBN 978-3-8362-6689-5)


Methodik

Unsere Vorgehensweise berücksichtigt das Verhalten von Kunden bei der Wahl eines Schlüsseldienstes. Knapp 9 von 10 Privatpersonen greifen für die Suche nach Dienstleistungen nicht auf das konventionelle Branchenbuch zurück, sondern suchen im Internet [1]. Drei Viertel der Internetnutzer verwenden mobile Endgeräte wie Smartphones [2]. Die primär genutzte Internet-Suchmaschine ist Google; diese hatte im Januar 2020 einen Marktanteil von gut 87 % [3]. Dabei berücksichtigen fast 9 von 10 Google-Nutzern ausschließlich die erste Seite der Suchergebnisse mit insgesamt 13 Treffern [4].

mellon hat die Suche nach einem Schlüsseldienst über die Google-Suche am Smartphone simuliert, sodass für jede Stadt bis zu 13 Schlüsseldienste berücksichtigt wurden, mindestens jedoch 3 für jeden Landkreis. Für jeden Landkreis haben wir mindestens eine Stadt untersucht. Die Angaben zu Preis und Anfahrtszeit wurden online recherchiert oder telefonisch erfragt. Schlüsseldienste, die keine Angaben auf ihrer Internetseite machten und auch nach dem dritten Versuch telefonisch nicht zu erreichen waren, konnten nicht weiter berücksichtigt werden.

Die Datenerhebung fand in den Monaten Dezember und Januar statt. Es wurden Preise und Anfahrtszeiten von insgesamt 4224 Schlüsseldiensten in 786 Städten erhoben. Hierbei haben wir Preise sowohl während der Geschäftszeiten (tagsüber) als auch außerhalb der Geschäftszeiten (nachts, am Wochenende, an Feiertagen) berücksichtigt. Die Geschäftszeiten der Schlüsseldienste variieren, reichen im Schnitt jedoch von 08:00 bis 18:00 uhr werktags.

_______________________________________

[1] abgerufen am 10.03.2020: https://smarteins.de/online-marketing-und-digitalisierung-fuer-handwerker/
[2] abgerufen am 10.03.2020: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/633698/umfrage/anteil-der-mobilen-internetnutzer-in-deutschland/
[3] abgerufen am 10.03.2020: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/633698/umfrage/anteil-der-mobilen-internetnutzer-in-deutschland/
[4] abgerufen am 10.03.2020: https://blog.wiwo.de/look-at-it/2018/08/15/345-milliarden-suchanfragen-am-tag-86-prozent-schauen-nur-auf-1-google-ergebnisseite/